• stuga-ph@uni-bremen.de

1. Vorbereitung

1. Vorbereitung

Vorbereitung ist die halbe Miete!

 


1. Thema finden

Dein Thema kannst du frei wählen und sollte deinen Interessen sowie dem Studium entsprechen. Des Weiteren muss es einen wissenschaftlichen Bezug zu den Gesundheitswissenschaften, also eine Public Health Relevanz vorweisen.

Eine gute Inspiration ist das Pflichtpraktikum, welches in der Regel im 4. Fachsemester durchgeführt wird . Hier arbeitest du bei Projekten, Veranstaltungen und im Gesundheitssystem mit und erhälst viel Praxiswissen. Mit diesem Wissen in Kombination mit dem theoretischen Teil des Studiums, hast du eine gute Grundlage um ein passendes Thema zu finden und zu erarbeiten.

Das Praktikum stellt somit eine gute Basis da, muss aber nicht zwingend für die Bachelorarbeit gewählt werden. Beim Praktikumsplatz nachzufragen, ob es dort möglich wäre deine Bachelorarbeit zu schreiben ist auch eine gute Chance für den Berufseinstieg und zum Aufbau eines Netzwerks.

Tipp:

1. Deine Dozenten und Professoren, können dir bei der Themenfindung behilflich sein. Jedoch musst du ungefähre Vorstellungen von deinem Themengebiet haben, sodass sie dir bei der Vertiefung auf einen bestimmten Sachverhalt helfen können.

2. Die Erstellung einer Mindmap ist sehr zu empfehlen, sowie die Sichtung von vorherigen Arbeiten und Dissertationen. Mehr dazu erfährst du im nächsten Kapitel.

3. Nutze wissenschaftliche Quellen & Datenbanken wie: PubMed (in der Unibib Bremen frei zugänglich), Googlescholar, die Universitätsbibliothek & weitere zur Themenfindung.

 


2. Literaturrecherche

Es ist äußerst wichtig und vom Vorteil wenn du bereits vor der Anmeldung deiner Arbeit genug Quellen gesichtet und zur Verfügung hast. Nur so kannst du sichergehen, dass du die für dein Thema passenden Quellen hast bzw. das richtige Thema gewählt hast. Denn es gibt nichts schlimmeres wenn du beim Schreiben feststellen musst, dass die vorliegende Literatur sich im späteren Verlauf als irreführend herausstellt und du nun improvisieren musst. Du kannst zwar einmalig das Thema deiner Arbeit ändern, jedoch muss dieses innerhalb der ersten 4 Wochen geschehen, da die Arbeit sonst als Versäumnis und somit nicht als erbracht gewertet wird (Quelle: Themenwechsel.

Fange daher mindestens  2-3 Monate vorher mit der Literaturrecherche an um sicherzugehen, dass die richtigen Quellen hast. Desweiteren empfehlen wir die Rücksprache mit deinen favorisierten Prüfer*innen zu halten, sodass du sichergehen kannst ob sie deine Arbeit betreuen werden und begutachten werden.

Tipp:

1. Erstelle ein Exposé sowie einen Abstract zu deinem Thema welches, deine Vorstellungen zu: Aufbau, Struktur, Inhalt, Thema und Literatur beinhaltet. Lasse dieses, wenn möglich am besten persönlich deinen künftigen Prüfer*innen zukommen.

2. Ebenfalls solltest du dir rechtzeitig bewusst sein, ob du eine Literaturarbeit, eine Systematische Recherche oder eine Empirische Arbeit verfassen möchtest. Mehr hierzu erhälst in folgenden Dokument unter: 2. Erstellung der BA-Arbeit [01.02.2019]

3. Nutze wissenschaftliche Quellen & Datenbanken wie: PubMed (in der Unibib Bremen frei zugänglich), Googlescholar, die Universitätsbibliothek & weitere für die Sichtung und Filterung von Literatur.

 


3. Die passenden Prüfer*Innen suchen

Grundsätzlich gibt es drei Gruppen von Prüfenden für die BA-Arbeit sowie MA-Arbeit: Prüferliste

Du benötigst zu deiner Bachelorarbeit zwei Prüfer*innen, die dich während deiner Bachelorarbeit unterstützen und diese schließlich auswerten. Dabei ist es enorm wichtig, dass du dich für die richtigen Prüfer*innen entscheidest. Denn je nach dem welches Thema du gewählt hast, kommen andere Prüfende in Frage, da diese sich auf unterschiedlichen Gebieten spezialisiert haben. Das bedeutet, wenn du dich z.B für ein Thema im Bereich der Gesundheitsförderung entschieden hast, einen Prüfer*in im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung suchen solltest. Diese können dich aufgrund ihrer Erfahrung besser beraten, ob das Thema gut strukturiert ist oder ob noch Verbesserungspotenzial besteht. Weitere Informationen erhälst du hier: Leitfaden [01.02.2019]


Wichtig: Kümmere dich rechtzeitig, mind. 2-3 Monate vorher darum, da die Prüfenden nur begrenzte Kapazitäten haben.

Tipp: Viele Dozierende und Prüfende des FB11 arbeiten unter anderem beim SOCIUM , beim BIPS, und/ oder beim IPP  (Hier kannst du ihre Projekte & die Projekte an denen sie mitwirken, sowie deren Forschungsthemen einsehen und somit leichter deine Prüfer*innen finden.)

 


4. Prüfungsordnungen & Formalitäten

Um deine Bachelorarbeit schreiben zu können musst du folgende Formalitäten beachten.

Hier siehst du einen Auszug aus dem Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen vom 1. Juli 2015: zu finden unter: PDF öffnen [01.02.2019] oder auf der Website der Uni Bremen:Prüfungsordnungen


Formale Anforderungen

Hier siehst du einen Ausschnitt aus dem Leitfaden zur Erarbeitung der Bachelorarbeit.

Siehe hier: Leitfaden [01.02.2019] oder auf: Merkblatt für die Bachelorarbeit .